Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

19.06.2022 | 19 Uhr

Burg Vischering

Fließende Klänge voller Strahlkraft Der schwedische Schlagzeuger Emil Brandqvist beeindruckt mit einem bemerkenswerten Sinn für klare Melodik und atmosphärische Kompositionen. Sein Geheimnis liegt in der außergewöhnlichen Gabe, stets einen einzigartigen Sound zu entwickeln, der meisterlich ganz unterschiedliche Musikrichtungen zusammenführt. Denn er sucht ständig nach neuen Wegen: Er wandelt virtuos und phantasievoll zwischen den Genres Pop, Folk und Jazz – und begeistert damit sein Publikum rund um den Globus. Kongenial begleitet werden seine filigranen Klangmalereien durch die mal sensibel dahingetupfte, mal rasant dahinrollende Neo-Klassik des virtuosen finnischen Pianisten Tuomas A. Turunen – und durch das überaus kraftvolle Spiel des ebenfalls aus Schweden stammenden Kontrabassisten Max Thornberg. Brandqvist ist Drummer, Komponist und Bandleader zugleich; er nennt die einzigartige Natur Schwedens als wichtigste Inspirationsquelle für seine Kompositionen. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass seine Musik unweigerlich Landschaftsbilder im Kopf entstehen lässt. Schließlich komponiert Brandqvist auch Filmmusik und war an den Soundtracks vieler Kinoproduktionen beteiligt. Mit mehr als zehn Millionen Streams für einzelne Songs hat sich sein Trio in die vorderste Reihe der beliebtesten Jazzmusiker weltweit katapultiert. In Deutschland erreichte ihr letztes Album die Nr.3 der Jazzcharts, wurde für den ECHO nominiert und platzierte sich auf der Longlist des Preises der Deutschen Schallplattenkritik. Ganz zu Recht feiert das Kulturmagazin ASPEKTE die Formation als „die schönste Blume des Piano Genres“. Emil Brandqvist, Schlagzeug | Tuomas Turunen, Klavier | Max Thornberg, Bass