Lade Veranstaltungen

Wenn Musik, Bewegung und Kunst miteinander verschmelzen, dann ist es ORIGAMI: eine Tanz-Performance die aus der Begegnung zwischen der Choreografin Aline Braun, der Tänzerin Sofia Scarpellini und dem Komponisten Émile Morinière entstanden ist. In Anlehnung an die asiatische Kunst des Papierfaltens entsteht aus der Kombination von Musik und Tanz ein Bild, das zwischen zwei und drei Dimensionen wechselt und aus Farben, geometrischen Formen und Texturen besteht, die immer in Bewegung sind. Das musikalische Universum, das Ergebnis eines Austauschs zwischen dem Komponisten und dem Choreographen, faltet die Musik wie Origami, bringt sie zum Schwingen wie Papier und zerreißt sie vielleicht sogar, so dass sich der Tanz unabhängig vom Klanguniversum faltet oder entfaltet.

Termine:
19. Mai, 14.30 Uhr | 15.30 Uhr

Eintritt:
vergünstigter Eintritt am Internationalen Museumstag (2 € für die Sonderausstellung MIND & MOTION, 5 € für das Kombiticket (Sonderausstellung + Dauerausstellung in der Hauptburg)

Aline Braun (Choreografie) | Émile Morinière (Musik) | Sofia Scarpellini (Tanz)

Foto: © Arnaud Dubois, Anatole Besson