Lade Veranstaltungen

Natur und Kultur – zwei Begriffe, die in einem besonderen Spannungsverhältnis stehen und im Wandel der Zeit stets neu ausgehandelt wurden. Heute ist das Begriffspaar relevanter denn je und omnipräsent in Medien, Alltag, Kunst. Die aktuelle Sonderausstellung nimmt Besucher und Besucherinnen mit auf eine Zeitreise und diskutiert Perspektiven auf Natur und Kultur vom 18. Jahrhundert bis heute.

Zeitgenössische Positionen der Künstlerinnen und Künstler Maike Denker, Judith Kaminski, Alem Kolbus, Julia Löffler und Heike Negenborn und Philipp Valenta beschäftigen sich mit Landschaftskonstruktion, Naturaneignung, der Bedeutung von Zimmerpflanzen und menschlichen Spuren in der Natur. Dem gegenüber steht eine historische Perspektive, die sich mit dem Leben des Botanikers Franz Wernekinck auseinandersetzt, der im 18. Jahrhundert auf Burg Vischering geboren wurde und sich den floristischen Erkundungen und der botanischen Lehre in Westfalen widmete.

Zur feierlichen Ausstellungseröffnung am 05. Februar um 17 Uhr lädt der Kreis Coesfeld herzlich ein. Der Eintritt zur Vernissage ist kostenlos.

 

Eintritt: 3,5 € / erm. 2 €

 

Fotos: Julia Löffler, aus der Serie „Exotic Plant Hunters“: 1) Porträt von Ernst Haeckel in seiner Tropenforscher-Ausrüstung. 1860 – 1900, 2) »It’s a jungle out there.You know what would look good with this plant? MORE OF THEM! Am I right!?!« @bellabucchiotti. 2020