Lade Veranstaltungen

SOUNDSEEING

In der Ausstellung „Sieben Spielwunder“ thematisiert das Hamburger Künstlerpaar Dodo Schielein und Torsten Bruch vielfältige Zugänge von Körper und Klang. Anhand von sieben meist klingenden Arbeiten bekommen die Besucherinnen und Besucher Einblicke in fiktive, spielerische Welten, in denen der Klang verkörpert wird oder der eigene Körper durch Handlungsanweisungen zum Klangerzeuger wird.

Torsten Bruch zeigt unter anderem seine zwei 5-Kanal Videoinstallationen „Space Station“ und „Ping Pong“, in denen der Künstler mehrfach in unterschiedlichen Rollen auftritt. Von Dodo Schielein sind unter anderem die interaktiven Arbeiten „paper music #3+#4“, „Musik zu Fuß“ sowie „body sound“ zu sehen, welche die Besucher und Besucherinnen auffordern, Rhythmen und Klänge mit dem eigenen Körper zu kreieren.

Eintritt: regulärer Museumseintritt

Ausstellungseröffnung So, 15. Aug | 15 Uhr
Zur Eröffnung im Innenhof der Hauptburg laden wir Sie herzlich ein. Im Rahmen der Vernissage wird Dodo Schielein ihre Arbeiten performativ zum Klingen bringen.

Zur Eröffnung melden Sie sich bitte telefonisch unter 02591-7990-0 oder unter kultur@kreis-coesfeld.de an. Zutritt nur mit aktuellem negativen Coronatest oder entsprechender Immunisierung.

 

Dodo Schielein und Torsten Bruch

 

Das münsterlandweite Klangkunstfestival SOUNDSEEING wird ermöglicht durch die Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft, der Kunststiftung NRW, der LWL-Kulturstiftung und der Gelsenwasser-Stiftung. Kultur und Medienpartner sind Kultur West und WDR 3.
Mehr sehen und hören? https://www.soundseeing.net
Social media:
https://www.instagram.com/klangkunstfestival_soundseeing/
https://www.facebook.com/LandesmusikakademieNRW

 

Logo SOUNDSEEING

Logo des Ministeriums

FÖRDERUNG - LWL-KulturstiftungConGenial 11.05.2021 – GWK – Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit e. V. - GWK – Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit e. V.